Neuigkeiten:

Sturmtief reißt Teile von Windrad ab!

Sturmtief “Bennet” hat am Montag seine Spuren in Rheinland-Pfalz und  Saarland hinterlassen. Heftige Sturmböen wehten in der Nähe von  Birkenfeld Teile eines Windrads auf die Autobahn 62, wie die Polizei  mitteilte. Weil die Gefahr bestand, dass noch weitere Stücke eines  Rotorblattes abbrechen könnten, wurde die Fahrbahn zwischen Birkenfeld  und dem saarländischen Freisen gesperrt. Außerdem konnte die Kreisstraße zwischen Hahnweiler und Gimbweiler aus Sicherheitsgründen nicht genutzt werden.

Es ist davon auszugehen, dass die Sperrung auch zu einer Behinderung des Busverkehrs führt.

 Eltern sollten sich darauf einstellen, dass  wahrscheinlich kein Bustransfer zum Kindergarten bzw. zu den Schulen  erfolgen wird.

Windrad-04-03-2019

abgebrochener Flügel des Windrades:   Foto Thomas Frey/dpa

Wir sind ein kleiner lebendiger und sehr innovativer Ort und möchten uns auf diesem Wege kurz vorstellen.

Wir liegen verkehrsgünstig nahe an der  A62 in dem Dreieck zwischen Kaiserslautern, Trier und Saarbrücken im westlichen Rheinland-Pfalz.

Desweiteren befindet sich in ca. 6 km Entfernung die Fachhochschule Umwelt Campus Birkenfeld.                            
Sie können sich auf unseren Internet-Seiten umfassend über unseren Ort Gimbweiler,  dessen Ideen und Vorhaben informieren und uns als eine attraktive Wohngemeinde mit liebenswerten Menschen kennenlernen.

Wir  würden uns freuen, wenn Sie sich für unsere Gemeinde interessieren, die Gedanken einer kleinen aber starken  und sehr innovativen Gemeinschaft teilen.

Für Auskünfte, Anregungen und Kritik stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Ihr Ortsbürgermeister Martin Samson

Herzlich Willkommen in Gimbweiler

Bürgerversammlung-08-06-2018-4a

Interessenbekundung

für unsere Haushalte

hier geht es zum pdf Formular

mach mit

für alle Haushalte der Gemeinde Gimbweiler die sich noch nicht sicher sind ob sie sich an dem Modellprojekt “Nahwärmenetz in Gimbweiler” anschließen, hier nochmal alle Fakten auf einen Blick

Wer heute nur immer das tut, was er gestern schon getan hat, der bleibt auch morgen, was er heute schon ist”.